Wettanbieter.cc
Logo von Wettanbieter .cc
Wettanbieter News

Wettquoten Paris Masters 2019 – Prognose & Favoriten

27. Oktober 2019 / wettanbieter-news
Bwin

Die Tennis Saison neigt sich ihrem Ende entgegen, aber bei den Herren gibt es noch zwei Highlights, auf die sich Fans freuen können. Eines davon sind die Paris Masters 2019, die vom 28. Oktober bis zum 3. November 2019 andauern werden. Das Turnier ist das letzte der Masters 1000 Serie und noch einmal eine große Gelegenheit, um einen sehr wichtigen Titel zu gewinnen. Wenig überraschend sind auch die großen Stars mit an Bord, ob nun Djokovic, Nadal oder auch Federer. Nach den Paris Masters werden noch die ATP Finals folgen, die den Abschluss der ATP Tour darstellen. Als Titelverteidiger wird Karen Chatschanow ins Turnier gehen, der vor einem Jahr überraschend das Finale gegen Novak Djokovic gewinnen konnte. Allerdings wird Chatschanow nicht als Favorit gehandelt.

Die Favoriten für die Paris Masters 2019 sind allesamt keine Überraschungen auf dem Papier. Novak Djokovic hat zwar vor einem Jahr das Finale verloren, wird aber wieder klar als Topfavorit gehandelt. Der Serbe war schon viermal in Paris erfolgreich, das letzte Mal allerdings 2015. Jetzt will er noch einmal den Titel gewinnen. Eine gute Tour spielt bisher auch Daniil Medvedev, der hinter Djokovic gehandelt wird. Mit dabei auch Rafael Nadal und Roger Federer, denen der Titelgewinn ebenso zuzutrauen ist. Federer hat bisher einmal das Turnier gewinnen können, Nadal unterlag 2007 bei seiner bisher einzigen Finalteilnahme. Im erweiterten Favoritenfeld sind die Akteure Stefanos Tsitsipas, Dominic Thiem und Alexander Zverev zu finden.

Zu diesem ganz besonderen Turnier der Tour gibt es entsprechend auch bei den Wettanbietern jede Menge Quoten. Unter anderem auf den Gesamtsieger. Aber auch zu jedem einzelnen Duell wird es die Quoten geben, ob auf Sieg oder auch die Sätze.

Wettquoten* Paris Masters 2019

Spieler Quote *
Novak Djokovic 2,75
Daniil Medvedev 5,50
Rafael Nadal 5,50
Roger Federer 6,00
Stefanos Tsitsipas 21,00
Dominic Thiem 21,00
Alexander Zverev 23,00
Matteo Berrettini 34,00
Diego Schwartzmann 51,00
Roberto Bautista-Agut 51,00

Alle Wettquoten* abgerufen bei Bwin am 27.10.2019 um 13:19 Uhr (MEZ)

Favoriten der Paris Masters 2019

Die Favoriten haben die besten Chancen auf den Sieg. Dass aber keinesfalls die Favoriten auch am Ende triumphieren, hat unter anderem das letzte Jahr gezeigt, in dem Karen Chatschanow letztendlich den Titel gewann. Die Chancen der Titelverteidigung werden jetzt allerdings nicht allzu hoch eingeschätzt. Es sind eher wieder die üblichen Verdächtigen, die weit vorne zu sehen sind. Aber auch Daniil Medvedev wird als Mitfavorit gehandelt.

Novak Djokovic

Einmal mehr wird Novak Djokovic als Favorit bei den Paris Masters starten. Er will schaffen, was ihm im letzten Jahr nicht gelang, da er das Endspiel verloren hatte. Allerdings ist Djokovic mit bisher vier Erfolgen der Rekordsieger der Paris Masters und hat beste Chancen, den fünften Titel zu gewinnen. Djokovic hat in diesem Jahr schon wieder einige wichtige Titel gewinnen können. Das waren neben den Australian Open und Wimbledon auch die Madrid Open. Zuletzt war für Djokovic allerdings in den Shanghai Masters schon im Viertelfinale Schluss, das er gegen Stefanos Tsitsipas verloren hat.

Daniil Medvedev

Es ist absolut keine Überraschung, dass Daniil Medvedev ganz vorne unter den Favoriten zu finden ist. Seine bisherige Bilanz bei den Paris Masters: Er hat erst einmal dort gespielt, was im letzten Jahr war und die 2. Runde erreicht. Warum wird er dennoch als Favorit gehandelt? Medvedev hat die letzten Monate enorme Erfolge feiern können. Er erreichte die Endspiele der Cincinnati Masters und der US Open. Außerdem konnte er die Cincinnati Masters und die Shanghai Masters in Folge gewinnen. Entsprechend ist Medvedev auch ein Favorit für Paris.

Rafael Nadal

Rafael Nadal hat in seiner Karriere viele wichtige Turniere gewinnen können. Neben den Grand Slam Turnieren waren das auch die Masters Turniere. Doch bei zweien hatte er bisher kein Erfolg, was die Titel anbelangt. Neben den Miami Open, bei denen er aber trotzdem auch fünfmal im Finale stand, sind das die Paris Masters. Was natürlich insofern interessant ist, da er in derselben Stadt bisher auch seine größten Erfolge feiern konnte – bei den French Open. Bei den Paris Masters stand er bisher nur einmal im Endspiel, das er 2007 gegen den Argentinier David Nalbandian verloren hatte. Allerdings hat Nadal bisher auch erst sechsmal am Turnier teilgenommen und immer mindestens das Viertelfinale erreicht. Vielleicht klappt es also doch noch mit einem Erfolg bei diesem Hallenturnier, nachdem er in diesem Jahr bereits bei den French Open und zuletzt den US Open erfolgreich war. Außerdem hat er auch die Italian und Canadian Open gewinnen können.

Roger Federer

Auch Roger Federer hat enorm viele Erfolge feiern können, viele davon bei Masters Turnieren. In Monte Carlo und Rom konnte der Schweizer nie gewinnen, bei den Paris Masters gelang ihm das immerhin einmal. Das war 2011 der Fall. Im letzten Jahr erreichte er zumindest das Halbfinale, in dem er gegen Djokovic den Kürzeren zog. Federer hat auf der Tour einmal mehr gezeigt, wie stark er aufspielen kann, dass aber eben alles auch kein Selbstläufer mehr ist. In Wimbledon schlitterte er im Finale nur sehr knapp gegen Djokovic an einem Sieg vorbei. Erfolgreich war er dafür aber in diesem Jahr unter anderem bei den Miami Open.

Stefanos Tsitsipas

Kann Stefanos Tsitsipas womöglich endlich einen großen Titel gewinnen? Seit letztem Jahr gehört Tsitsipas regelmäßig zum erweiterten Favoritenfeld der wichtigen Turniere. Allerdings konnte er nicht immer die Erwartungen erfüllen, die die Buchmacher und Fans zuvor an ihn hatten. Im letzten Jahr überraschte Tsitsipas durch das Erreichen der Canadian Open. In diesem Jahr konnte er weitere Meilensteine seiner Karriere erreichen. Dazu gehört das Halbfinale der Australian Open und auch das Finale der Madrid Open. In Rom und zuletzt Shanghai erreichte er ebenfalls jeweils das Semifinale. Doch so gut er teilweise auch abschnitt, hat er dann und wann auch das frühe Aus gehabt. In Wimbledon und bei den US Open war jeweils schon nach dem ersten Match das Turnier für den Griechen vorbei.

Dominic Thiem

Auch Dominic Thiem ist im Feld der weiteren Favoriten zu finden und das sicherlich mehr als zurecht. Der Österreicher stand in diesem Jahr erneut im Finale der French Open, verlor allerdings wie im letzten Jahr. Im Verbund konnte er in diesem Jahr noch einmal den Laver Cup gewinnen, aber vor allem die Indian Wells Masters, womit er erstmals einen wichtigen Titel dieser Größenordnung holte. Zudem erreichte er in Madrid das Halbfinale. Sein bisher bestes Ergebnis bei den Paris Masters war das Erreichen des Halbfinales, was ihm im letzten Jahr gelang.

Alexander Zverev

Jetzt will es Alexander Zverev noch einmal wissen. Das Jahr lief für den Deutschen keinesfalls überragend. Oftmals scheiterte er schon früher in den Turnieren, als es die Quoten vermuten ließen. Beispielsweise in Wimbledon, als schon nach der 1. Runde die Reise vorbei war. Aber es gab auf jeden Fall auch Lichtblicke, wie das Erreichen des Viertelfinales der French Open oder aber auch das Endspiel der Shanghai Masters vor einigen Wochen. In zwei Sätzen zog Zverev den Kürzeren gegen Daniil Medvedev, hatte aber zuvor im Viertelfinale Roger Federer rausgeworfen. Im letzten Jahr erreichte Zverev in Paris das Viertelfinale, in dem er an Karen Khachanov scheiterte.






Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!








Top 3 Online Wettanbieter (unserer Erfahrung nach)

Wettanbieter
Testbericht
Webseite
Bet365 Logo Bet365 Test www.bet365.com
Tipico Sportwetten Logo Tipico Test www.tipico.com
Betway Logo Betway Test www.betway.com


Wettanbieter.cc testet und vergleicht laufend aktuell alle wichtigen Online Wettanbieter für Deutschland, Österreich und die Schweiz, aber auch international.
Wettanbieter | Online Wettbüros | Sportwettenanbieter | Internet Buchmacher | Sportwetten | Fussballwetten | Live Wetten | Online Wettanbieter
18+ Wetten Sie mit Verantwortung!