Wettanbieter.cc
Logo von Wettanbieter .cc
Wettanbieter News

Bundesliga

Auf dieser Seite finden Sie Artikel zu Bundesliga.

Wettquoten Bundesliga – Schalke vs. Dortmund 26.10.2019 – Vorschau & Prognose

Die 1. Bundesliga ist derzeit so spannend wie lange nicht mehr. Am Wochenende steht der 9. Spieltag an und die Teams der oberen Tabellenhälfte liegen enorm dicht beieinander. Von Platz 1 bis 9 gibt es nur zwei Punkte Unterschied. In dieser Konstellation kann alles passieren. Mit unter diesen neun Mannschaften befinden sich auch Borussia Dortmund und Schalke 04. Die Dortmunder werden am Samstag auf Schalke auflaufen, es geht um wichtige Punkte im Kampf um den Titel oder auch die internationalen Plätze. Es ist Derby und so spannend wie lange nicht mehr. Dortmund liegt mit fünfzehn Punkten auf Plazt 4. Schalke hat vierzehn Zähler und liegt damit auf Platz 7. Wer das Spiel gewinnt, wird am Ende des 9. Spieltags nicht nur vor dem direkten Konkurrenten stehen, sondern womöglich auch weit vorne auf den ersten drei Plätzen.

Borussia Dortmund wird als das stärkere Team eingeschätzt und geht auswärts favorisiert auf den Platz. Dennoch hat Schalke zuletzt immer wieder gute Leistungen gezeigt, selbst wenn es am letzten Wochenende eine Niederlage gegeben hat. Und natürlich hat Schalke auch den Heimvorteil. Gespielt wird um 15:30 Uhr (MEZ) in der Veltins-Arena. In den letzten drei Spielen hat Schalke zwei Siege geholt, in der letzten Saison gelang beiden Teams jeweils der Auswärtssieg. Dortmund hat in der Tabelle nicht nur einen Punkt mehr als Schalke, sondern auch das bessere Torverhältnis. So oder so würde Dortmund bei einem Unentschieden vor Schalke bleiben. Beide Teams wollen aber unbedingt gewinnen.

Natürlich gibt es zu diesem ganz besonderen Bundesliga Derby auch viele verschiedene Quoten. Neben der 3-Weg-Wette kann auch auf viele weitere Märkte gesetzt werden. Dazu gehören Über/Unter-Wetten oder auch das genaue Ergebnis.

Wettquoten* Schalke – Dortmund 2019

Mannschaft Quote *
Schalke 3,45
Unentschieden 3,55
Dortmund 2,10

Alle Wettquoten* abgerufen bei Interwetten am 21.10.2019 um 08:17 Uhr (MEZ)

Schalke – aktuelle Form

Vor zwei Spielzeiten reichte es zur Vizemeisterschaft, in der letzten Saison landete Schalke dann nur noch auf Platz 14. Wohin wird es für Schalke in dieser Saison gehen? Nach bisher acht Spielen scheint es so, als könnte Schalke womöglich theoretisch um den Titel mitspielen. Das liegt aber auch daran, dass die ersten neun Plätze der Liga nur zwei Punkte auseinanderliegen. Derzeit scheint also alles möglich zu sein. Ob ein Titelkampf für den FC Schalke tatsächlich möglich ist, wird sich auch an diesem Samstag zeigen. Ein Sieg im wichtigen Revierderby gegen Dortmund wäre ein Schritt in Richtung Titelkampf. Allerdings wird Schalke nicht favorisiert, hat aber die letzte Begegnung mit dem BVB für sich entscheiden können.

Schalke spielt aktuell unter Trainer David Wagner eine gute Saison. Erst am letzetn Spieltag hat es die erst zweite Niederlage in dieser Spielzeit gegeben. Gestartet ist Schalke mit einem Erfolg im DFB Pokal beim SV Drochtersen, hat dann aber nur einen Punkt aus den Spielen gegen Gladbach und Bayern mitnehmen können. Es folgten vier Siege in Folge gegen Hertha BSC Berlin, dem SC Paderborn, Mainz und auswärts in Leipzig. In den letzten beiden Spielen dann wieder nur ein Punkt. Erst das 1:1 gegen den 1. FC Köln, am letzten Spieltag dann die 0:2 Niederlage in Hoffenheim. Entsprechend droht jetzt das dritte Spiel in Folge ohne einen Sieg. Das wollen die Knappen in Königsblau auf jeden Fall verhindern.

Dortmund – aktuelle Form

Borussia Dortmund will um den Titel mitspielen und ihn im besten Fall natürlich auch gewinnen. Die gute Nachricht ist, dass es derzeit ganz danach aussieht, als würde man um den Titel mitspielen. Die schlechte Nachricht ist, dass aktuell die Konkurrenz nicht klein ist. Genau wie Schalke findet sich Dortmund inmitten von neun Mannschaften, die alle sehr dicht beieinanderliegen. Mit einem Sieg könnte Dortmund also schnell auch mal auf Platz 1 klettern, bei einer Niederlage aber auch ins Mittelfeld abrutschen. Umso wichtiger sind diese Spiele, in denen es gegen womögliche Meisterschaftskonkurrenten geht. Seit sieben Pflichtspielen in Folge ist Dortmund jetzt ungeschlagen und will das auch gegen Schalke nicht ändern. Es sollen, genau wie in der letzten Saison, drei Punkte von der kurzen Reise mitgebracht werden.

Neben der Bundesliga hat Dortmund schon im DFB Pokal, dem Supercup und der Champions League gespielt und bisher zwölf Pflichtspiele absolviert. Die einzige Niederlage gab es bis jetzt bei Union Berlin, seit sieben Spielen ist der BVB ungeschlagen. Allerdings hat Dortmund auch vier der letzten Spiele mit Unentschieden beendet. Nach dem 0:0 gegen Barcelona in der Königsklasse gab es jeweils 2:2 gegen Frankfurt und Bremen. In der Champions League war dann ein 2:0 Sieg, ehe man in der Liga das dritte 2:2 Unentschieden in Folge holte. Am letzten Spieltag dann der wichtige 1:0 Erfolg zu Hause gegen Borussia Mönchengladbach.

Schalke – Dortmund Tipp & Prognose

Das Revierderby ist immer eine besondere Sache. In diesem Fall geht es aber auch um sehr viel. Wer um die Meisterschaft mitspielen will, der muss diese Spiele gewinnen. Dortmund ist laut Saisonwetten eher ein Meisterschaftskandidat und wird auch für Samstag favorisiert. Aber Schalke hat sich unter David Wagner als starkes Team in dieser Saison gezeigt, das bei der 0:2 Niederlage in Hoffenheim keinesfalls das schlechtere Team gewesen ist. In der letzten Saison haben Dortmund und Schalke jeweils den Auswärtssieg geschafft. Für diesen Samstag spricht vieles für ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem höchstens ein Tor den Unterschied zum Sieg machen könnte. Beide Mannschaften sind in guter Form und werden sich voll reinhängen. Dortmund leicht favorisiert, Schalke aber mit Heimvorteil. Daher der Tipp auf ein Remis zwischen Schalke und dem BVB.


Wettquoten 1. Bundesliga Gesamtsieger 2019/20 – Prognose & Favoriten

Fans des deutschen Fußballs und der 1. Bundesliga dürfen sich darauf freuen, dass es bald wieder losgehen wird. Am 16. August 2019 startet die Bundesliga in die neue Spielzeit 2019/20. Eröffnet wird an diesem Freitag mit der Paarung Bayern München gegen Hertha BSC Berlin. Weitere Spiele des 1. Spieltags dann am Samstag und Sonntag darauf. Es wird eine Saison beginnen, bei der einmal mehr die Frage besteht, ob die nationale Vorherrschaft des FC Bayern gebrochen werden kann. Oder wird der Rekordmeister am Ende erneut den Titel verteidigen können? Zuletzt hat Bayern München siebenmal in Folge die Deutsche Meisterschaft gewinnen können und wird auch für die neue Spielzeit wieder als topfavorisiertes Team gehandelt.

Bayern wird erneut unter Trainer Kino Kovac in die Saison gehen und natürlich besteht die Frage, ob er den Titel mit seinem Team verteidigen kann. Die letzte Saison war durchaus holprig und Kovac auch lange Zeit in der Kritik. Am Ende hat er aber sogar das Double gewinnen können. Danach sah es zwischenzeitlich nicht aus, da Dortmund zur Hälfte der Saison sogar neun Punkte Vorsprung gehabt hat. Am Ende lässt sich sagen, dass der BVB den Titel verspielt hat. Allerdings hat das Team unter Lucien Favre auch gezeigt, dass man angreifen kann. Jetzt soll es erst recht um den Titel gehen. Dortmund hat also reale Titelchancen. Weitere Mannschaften aus dem erweiterten Favoritenkreis sind RB Leipzig, Bayer Leverkusen und Borussia Mönchengladbach.

Wettquoten zur neuen Saison gibt es genug. Gesetzt werden kann auf den Gesamtsieger, aber auch auf Platzierungen und natürlich auch die einzelnen Spieltage.

Wettquoten 1. Bundesliga Gesamtsieger 2019/20

In den Wettquoten gibt es ein ganz klar favorisiertes Team. Das ist kein Wunder, hat Bayern doch zuletzt siebenmal in Folge die Schale geholt und geht auch erneut als Team mit dem höchsten Marktwert ins Rennen. Den Quoten nach gibt es eigentlich nur einen einzigen ernsthaften Konkurrenten. Doch gerade wer auf ein Team im erweiterten Kreis oder gar einen Außenseiter setzen möchte, erhält interessante Quoten.

Mannschaft Quote *
Bayern München 1.22
Borussia Dortmund 5.00
RB Leipzig 26.00
Bayer Leverkusen 67.00
Borussia Mönchengladbach 101.00
Eintracht Frankfurt 151.00
TSG Hoffenheim 151.00
VfL Wolfsburg 151.00
Werder Bremen 201.00
Schalke 251.00
Hertha BSC Berlin 501.00
Düsseldorf 751.00
Augsburg 1001.00
Freiburg 1001.00
Köln 1001.00
Mainz 1001.00
Paderborn 2001.00
Union Berlin 2001.00

Alle Wettquoten* abgerufen bei Betway am 10.08.2019 um 08:45 Uhr (MEZ)

Favoriten der Bundesliga 2019/20

In den letzten Jahren hat es immer der Favorit geschafft, den Titel zu gewinnen. Allerdings hat die letzte Saison auch gezeigt, dass es längst keine Selbstverständlichkeit für Bayern München gewesen ist. Zum ersten Mal seit langer Zeit hat sich die Meisterschaft erst am letzten Spieltag entschieden. Insofern scheint die Zeit womöglich günstig, einen anderen Favoriten ins Auge zu fassen.

Bayern München

Seit 2013 hat Bayern siebenmal die Meisterschaft gewonnen. Entsprechend ist die Lust bei der Konkurrenz und deren Fans groß, dass es endlich wieder einen anderen Meister geben wird. Bayern hat starke Spielzeiten hinter sich gebracht, teilweise lag es aber auch an der fehlenden Konkurrenz, dass Bayern trotz allem relativ problemlos den Titel gewinnen konnte. In der letzten Saison war das nicht ganz der Fall. Zur Halbzeit der Saison lag Bayern mit neun Punkten hinter Dortmund, das Meisterschaftsrennen schien entschieden. Doch einer sehr starken Rückrunde und Ausrutschern des Konkurrenten hat man zu verdanken, dass es am Ende doch noch mit dem Titel geklappt hat. Setzt Bayern an diese Rückrunde an, könnte der Titel erneut drin sein. Schenken wird die Konkurrenz den Bayern allerdings nichts.

Borussia Dortmund

Dortmudn will endlich wieder den Titel gewinnen, was zuletzt 2011 und 2012 in Folge geklappt hat. Damals war Jürgen Klopp am Steuer. Seit dessen Weggang haben sich verschiedene Trainer an der Meisterschaft versucht. Unter anderem Thomas Tuchel und zuletzt Lucien Favre. Unter Favre war Dortmund in der letzten Saison ganz knapp dran, doch in der Rückrunde ließ man einfach zu viel liegen. Es hat nicht am spielerischen Können gelegen, sondern schien mehr eine Frage der Nervosität zu sein. Das soll in dieser Saison anders werden. Dortmund hat ordentlich aufgerüstet. Unter anderem ist Mats Hummels zurück. Außerdem neu im Team Julian Brandt und Thorgan Hazard. Dortmund will es jetzt wissen.

RB Leipzig

Julian Nagelsmann wird RB Leipzig in die neue Saison führen und somit Ralf Rangnick beerben, der Leipzig sowohl in der letzten Saison als auch 2016 trainierte. Klar war von Anfang an, dass die Leipziger nicht tief stapeln wollen. Durch einige Investitionen konnte Leipzig 2010 aus der Oberliga Süd in die Regionalliga aufsteigen. 2013 dann der Aufstieg in die 3. Liga, in der nächsten Saison folgte direkt der Aufstieg in die 2. Bundesliga. 2016 folgte der nächste Schritt. Leipzig stieg in die 1. Bundesliga auf und konnte aus dem Stand starke Leistungen zeigen. 2017 wurde es schon Platz 2, danach folgten die Plätze 6 und 3. Leipzig hat sich schon jetzt als starke Kraft im Oberhaus etabliert und längst den Anspruch auf den Titel formuliert. Grundsätzlich ist es dem Team zuzutrauen, das zuletzt auch im DFB Pokalfinale stand.

Bayer Leverkusen

In den letzten sechzehn Spielzeiten stand Bayer Leverkusen nur ein einziges Mal nicht in der Top 10 der Bundesliga. Die meiste Zeit konnte man sich stets im oberen Tabellendrittel einfinden, so wie auch im letzten Jahr auf Platz 4. Das ist grundsätzlich gut, aber mit dem Kampf um den Titel hatte man meist nur wenig zu tun. Trotz starker Teams fehlte es oft an der Konstanz. Entsprechend kann man Leverkusen zwar einerseits als erweiterten Favoriten für die neue Saison sehen, aber eben auch als alles andere als einen direkten Titelfavoriten.


Bleibt Kovac bei Bayern? Quoten auf Trainer Nachfolger bei Betfair

Als Trainer bei einer erfolgreichen Mannschaft kann man sich eines Eintrags in die Fußball-Geschichtsbücher sicher sein. Doch wirkliche Erfolge sind meist die Ausnahme und können auch schnell vergessen werden. Allzu selten geht ein Trainer deshalb, weil sein Vertrag ausläuft. Oftmals gibt es schon vorher eine Beendigung des Arbeitsverhältnisses. Bei Nicht-Erfolg ist das zuweilen auch leicht zu verstehen, auch wenn der Trainer nur bedingt etwas dafür kann. Doch immer wieder kommt es auch vor, dass Trainer vor dem Aus stehen, obschon es Erfolg gegeben hat. Derzeit schwingt dieser Aspekt mit, wenn es um Niko Kovac bei Bayern München geht. Der Kroate hat jüngst mit den Bayern die Meisterschaft gewonnen und hat am 25. Mai auch noch die Chance auf den DFB Pokal. Trotzdem scheint sein Verbleib alles andere als gesichert.

Kovac hat Bayern München in einer Umbruchphase übernommen. Junge Spieler sind im Verein dazu gekommen, ältere stehen vor dem Wechsel. So auch Arjen Robben, Franck Ribery und Rafinha, die zuletzt schon gebührend nach der Meisterschaft verabschiedet worden sind. Es war von Anfang an klar, dass es keine einfache Saison werden würde. Zwischenzeitlich sah es sogar nach einem Fiasko aus, als Bayern neun Punkte Rückstand auf Dortmund. Einer enorm starken Rückrunde hat man es aber zu verdanken, dass man doch noch den Titel gewinnen konnte. Im Pokalfinale wird es dann noch gegen Leipzig gehen. Das Double wäre eigentlich eine gute Marke für das erste Jahr als Bayern Trainer. Dennoch gibt es derzeit keine ganz klaren Aussagen von allen Verantwortlichen, was die Zukunft von Niko Kovac angeht.

Natürlich gibt es auch schon Namen im Hut, die als mögliche Nachfolger gehandelt werden. Auf der Wettbörse Betfair lassen sich auch entsprechende Quoten dazu finden. Darunter auch Quoten zu Jupp Heynckes oder Arsene Wenger, allerdings sind die Wahrscheinlichkeiten dafür nicht allzu hoch.

Jose Mourinho

Jose Mourinho Quoten* – 1.72

Ganz weit vorne wird aktuell Jose Mourinho gehandelt, der seit seiner Entlassung bei Manchester United ohne Job dasteht. Mourinho hat schon angegeben, gerne mal in einer Liga zu arbeiten, in der er noch nicht gearbeitet hat. Die Bundesliga scheint da eine logische Konsequenz, hat er doch zuvor schon in Portugal, Spanien, England und Italien gearbeitet. An Erfolgen mangelt es Mourinho nicht, der mit Porto und Inter Mailand die Champions League gewinnen konnte. Erfahrung mit großen Teams hat er auf jeden Fall. Dennoch wäre es fraglich, ob Mourinho charakterlich zu den Bayern passen würde.

Erik ten Hag

Erik ten Hag Quoten* – 3.25

Ein anderer Name im Topf ist aktuell Erik ten Haag. Von der Berühmtheit kann er sicherlich nicht mit Jose Mourinho mithalten, hat aber dennoch einige gute Argumente auf seiner Seite. Seit 2017 trainiert er Ajax Amsterdam und hat zuletzt nicht nur die Meisterschaft und den Pokal gewonnen, sondern auch Ajax ins Halbfinale der Champions League geführt. Abgesehen davon aber spricht noch etwas anderes für Erik ten Hag, was er auch vielen Konkurrenten voraus hat: Er hat schon einmal bei Bayern gearbeitet. Von 2013 bis 2015 war er Trainer der zweiten Mannschaft von Bayern München. Insofern kennt man sich schon gut.

Thomas Tuchel

Thomas Tuchel Quoten* – 8.50

Thomas Tuchel dürfte aktuell einer der begehrtesten deutschen Trainer auf dem internationalen Markt sein. Nachdem er zuvor in der Bundesliga Mainz und Dortmund trainierte, ist er aktuell an der Seitenlinie von Paris St. Germain zu finden. Die Erwartungen in Paris sind groß. Zwar konnte Tuchel klar mit Paris die Meisterschaft in Frankreich gewinnen, aber in der Champions League musste sich Paris einmal mehr frühzeitig verabschieden. Insofern ist auch die Frage, wie lange Tuchel noch Trainer in Paris bleiben wird. Als Bayern Trainer kann man ihn sich schon gut vorstellen. Zum einen spricht er mehrere Sprachen, zum anderen kennt er das hohe internationale Niveau und natürlich auch die Bundesliga.

Mark van Bommel

Mark van Bommel Quoten* – 11.00

Auf dem Platz war Mark van Bommel als Aggressive Leader bekannt. Als Trainer ist der Niederländer etwas ruhiger geworden, aber sicherlich nicht weniger erfolgshungrig. Er hat als Trainer mittlerweile einige Erfahrung. 2018 unter anderem als Co-Trainer von Australien und seitdem als Coach vom PSV Eindhoven. Auch für Mark van Bommel gibt es einige gute Argumente. Dazu zählen die Mehrsprachigkeit, aber auch seine Erfahrungen in Deutschland, Italien und Spanien. Abgesehen davon hat er von 2006 bis 2011 für Bayern München gespielt und war sogar Kapitän des Teams.

Massimiliano Allegri

Massimiliano Allegri Quoten* – 13.00

Ein weiterer Name, der derzeit als möglicher Nachfolger von Kovac gehandelt wird, ist Massimiliano Allegri. Der Italiener war in den letzten Jahren bei Juventus Turin und hat mit der Alten Dame von 2015 bis zuletzt fünf Meistertitel und vier Pokalsiege geholt. Zudem hat er das Team zweimal ins Finale der Champions League geführt, wenn auch zweimal ohne anschließenden Titel. Zuvor war Allegri Trainer vom AC Mailand und hat 2011 die Meisterschaft gewinnen können. Für Allegri sprechen sicherlich die Erfolge. Er weiß, wie man mit großen Namen umgehen muss. Allerdings hat er noch nicht viel Erfahrungen mit Mannschaften in anderen Ligen sammeln können. Nachdem sein Vertrag vorzeitig beendet wurde, hat er bereits bekanntgegeben, dass er gerne direkt nach der Sommerpause bei einem anderen Verein weitermachen möchte.

Quoten* weiterer potenzieller Trainer

Julen Lopetegui – 21.00
Jupp Heynckes – 26.00
Laurent Blanc – 26.00
Julian Nagelsmann – 26.00
Arsene Wenger – 26.00
[…]

Alle Quoten* abgerufen bei Betfair am 22.05.2019 um 15:18 Uhr (MEZ)


Bundesliga Meisterschaftsrennen: 2€ für jeden BVB-Sieg bei Bwin

Das Meisterschaftsrennen spitzt sich zu. Am Samstag, dem 06.04.2019, werden Bayern München und Borussia Dortmund in der Allianz Arena aufeinandertreffen, beide Mannschaften haben Chancen auf den Titel. Egal wie das Spiel an diesem 28. Spieltag ausgeht, wäre die Meisterschaft noch lange nicht entschieden. Vieles deutet auf ein spannendes Kopf-an-Kopf Rennen bis zum Schluss hin. Aus neutraler Sicht ist das auch wünschenswert, nachdem in den letzten sechs Jahren immer Bayern München den Titel gewonnen hat. Das ist natürlich auch aus Sicht der Langzeitwetten interessant, die zumindest in der Frage des Bundesliga Titels so spannend wie lange nicht mehr sind. Genau deshalb hat auch Bwin derzeit eine Aktion im Programm, bei der man Gratiswetten mit dem Dortmunder Meister-Titel gewinnen kann. Oder zumindest der Wette damit, auf die Einsatz gespielt werden muss.

10€ setzen und 2€ pro BVB-Sieg kassieren

Es geht bei der Aktion, auf die man noch bis zum 06. April 2019 setzen kann, darum, dass auf Borussia Dortmund als Meister getippt werden muss. Dafür müssen mindestens 10€ gesetzt werden. Ist das geschafft, kann man mit Vorfreude auf die ausstehenden Spiele der Borussia schauen. Sollte Dortmund dann nämlich ein Bundesliga Spiel gewinnen, gibt es dafür einen 2€ Bwin Bonus. Und zwar für jeden Sieg bis zum Saisonende. Übrigens unabhängig davon, ob Dortmund am Ende tatsächlich den Titel gewinnen wird.

Die Wette kommt übrigens auch nicht ganz zufällig, ist Bwin doch Sponsor-Partner des BVB. Um an der Aktion teilzunehmen, muss man Kunde von Bwin sein. Wer das ist, kann 10€ auf den Markt “Gesamtsieger Bundesliga 2018/2019” setzen und zwar auf Borussia Dortmund. Für jeden BVB-Sieg gibt es dann die 2€ Freiwette und zwar innerhalb von zwei Stunden nach jedem entsprechenden Spielende. Jede Gratiswette ist dann für 5 Tage gültig. Es gibt allerdings keinen Bonus, wenn man sich die Wette per Cash-Out Funktion auszahlen lässt. Es muss echter Einsatz für die Aktion genutzt werden. Wer mit einem Bonus gewinnt, bekommt den Gewinn netto, also ohne den enthaltenen Einsatz, gutgeschrieben.

Kopf-an-Kopf Rennen zwischen FCB und BVB

Schon jetzt ist klar, dass entweder Bayern oder Dortmund den Titel gewinnen wird. Damit ist auch klar, dass in den letzten zehn Jahren die deutsche Meisterschaft immer nur an diese beiden Teams ging. Allerdings mit größerem Anteil für den FC Bayern, der 2010 und seit 2013 insgesamt sieben Mal den Titel gewonnen hat. Dortmund hat unter Jürgen Klopp 2011 und 2012 zuschlagen können. Ein Jahr später standen sich die beiden Teams im Finale der Champions League gegenüber, das an Bayern ging, das in diesem Jahr auch mit Jupp Heynckes das Triple holen konnte.

Für Borussia Dortmund wäre es am Ende der Saison besonders ärgerlich, wenn man den Titel nicht gewinnen sollte und zwar deshalb, weil man zwischenzeitlich schon neun Punkte Vorsprung auf Bayern hatte, die man allerdings verspielt hat. Zwischenzeitlich konnte sich Bayern sogar aufgrund des Torverhältnisses vorbeischieben. Am letzten Spieltag kam Bayern aber nicht über ein Unentschieden in Freiburg hinaus, während Dortmund die drei Punkte gegen Wolfsburg holte. Vor dem 28. Spieltag hat Dortmund zwei Punkte Vorsprung vor Bayern. Das Hinspiel hat Dortmund mit 3:2 im Signal-Iduna-Park für sich entschieden. Bayern will also nicht nur die Tabellenführung, sondern sich auch für das Spiel in der Hinrunde revanchieren.


Beste Wettanbieter & Wettquoten für Bundesliga Meister Wetten 2019

Die Hinrunde ist geschafft, die Mannschaften sind in der verdienten Winterpause. 17 Spieltage sind geschafft, ab dem 18. Januar 2019 wird es weitergehen. Die spannende Frage ist natürlich, welche Mannschaft die Meisterschaft gewinnen wird. In den letzten sechs Jahren hat sich Bayern den Titel geholt, steht jetzt aber nur auf Rang 2. Die Chancen sind so groß wie lange nicht mehr, dass der Rekordmeister nicht wieder die Meisterschaft gewinnen wird. Ganz vorne steht derzeit Borussia Dortmund, das 2012 als letztes Team außer Bayern den Titel in der 1. Bundesliga gewinnen konnte. Sechs Punkte hat der BVB derzeit Vorsprung.

Derzeit hat Borussia Dortmund 42 Punkte nach dem Ende der Hinrunde. Die sind aus starken dreizehn Siegen, drei Unentschieden und nur einer Niederlage entstanden. Vor allem auch das Torverhältnis spricht derzeit eine klare Sprache für Dortmund. Mit 44 Treffern hat der BVB klar die beste Offensive der Liga. Direkt hinter Dortmund liegt mittlerweile wieder Bayern München. 36 Punkte haben die Münchener und damit sechs Punkte Rückstand auf Platz 1. Damit dürfte man in München aber derzeit zufrieden sein, da es zwischenzeitig auch schon neun Punkte gewesen sind. Es folgen die Teams Gladbach, Leipzig, Wolfsburg und Eintracht Frankfurt.

Borussia Dortmund Quoten*

Bet365: 1.72
Interwetten: 1.75
Tipico: 1.70

Klarer Meisterfavorit ist zu diesem Zeitpunkt Borussia Dortmund. Zwischenzeitlich hatte der BVB sogar neun Punkte Vorsprung auf Bayern München, allerdings sind es jetzt nur noch sechs Zähler. Doch auch das könnte ein ausreichendes Polster sein, um am Ende den Titel zu gewinnen. Einiges spricht für den BVB, der erst am vorletzten Spieltag seine erste Saisonniederlage kassiert hat. In Düsseldorf gab es eine 1:2 Niederlage. Doch direkt im Anschluss gab es gegen Gladbach ein 2:1 – womit ein direkter Konkurrent auf Abstand gehalten werden konnte. Schon gegen Bayern gab es am 11. Spieltag ein 3:2 zu Hause. Für Dortmund spricht also vor allem auch, dass es Siege gegen die direkte Konkurrenz gab. Aber auch so scheint das Team gefestigt zu sein. In der Champions League hat sich die Mannschaft in der Gruppenphase vor Atletico Madrid durchgesetzt und steht im Achtelfinale, in dem es gegen Tottenham gehen wird. Für Tore haben vor allem Paco Alcacer (12 Tore in 12 Spielen) und Marco Reus (11 Tore in 17 Spielen) gesorgt. Trotz der Niederlage gegen Düsseldorf gibt es derzeit keine Anzeichen dafür, dass es einen Einbruch bei Dortmund geben wird. Interessant wird es natürlich auch in der Rückrunde, wenn es nach München gehen wird.

Bayern München Quoten*

Bet365: 2.10
Interwetten: 2.10
Tipico: 2.00

Sechs Jahre in Folge hat Bayern München die Meisterschaft gewonnen. Selbst wenn es in dieser Saison nicht ein weiteres Mal mit der Titelverteidigung klappen sollte, müsste die Welt in München theoretisch nicht untergehen. Allerdings sieht das der Verein natürlich etwas anders und hat vor zwei Spieltagen wieder neuen Mut gefasst. Nachdem Dortmund in Düsseldorf verlor und Bayern gegen Leipzig gewann, konnte der Rückstand von 9 Punkten auf immerhin 6 verkürzt werden. Aus bayrischer Sicht ein großer Schritt, da immerhin noch das direkte Duell im Rückspiel ansteht. Bayern München sollte man also noch längst nicht abschreiben, was auch die Quoten der Wettanbieter zeigen. Die letzten Wochen haben ein wieder stärker aufspielendes Team gezeigt, das mit einer gewissen Selbstverständlichkeit die Spiele gewinnt. Auch Bayern steht im Achtelfinale der Champions League und wird es dort mit dem FC Liverpool zu tun bekommen.

Gladbach Quoten*

Bet365: 51.00
Interwetten: 100.00
Tipico: 80.00

Nach Borussia Dortmund und Bayern München gibt es schon eine große Lücke zu den weiteren möglichen Favoriten auf den Titel. Borussia Mönchengladbach steht aktuell auf Platz 3, hat aber eben am letzten Spieltag vor der Winterpause das wichtige Spiel in Dortmund verloren. Damit liegt Gladbach bei 33 Punkten, also neun Zählern Rückstand auf Dortmund. Sicherlich muss man in dieser Saison etwas vorsichtiger damit sein, Teams schon zum Meister zu erklären oder abzuschreiben, aber dass Gladbach noch an Bayern und Dortmund vorbeikommt, ist schon eher unwahrscheinlich. Entsprechend driften die Quoten der Buchmacher auch weit auseinander. Aber Gladbach hat durchaus eine gute Bilanz zu bieten. Zehn Siege, drei Unentschieden und vier Niederlagen gab es bisher. Das Torverhältnis von 36:18 ist genau wie das der Bayern. Gegen den deutschen Rekordmeister hat es übrigens Anfang Oktober einen 3:0 Sieg in München gegeben. Abschreiben sollte man Gladbach daher sicherlich noch nicht.

Leipzig Quoten*

Bet365: 101.00
Interwetten: 100.00
Tipico: 70.00

Der Anspruch des RB Leipzig ist, dass irgendwann die Meisterschaft gewonnen wird. Kann es in dieser Saison schon so weit sein? Theoretisch sicherlich ja, doch mit Blick auf die aktuelle Tabelle sinken die Chancen dann doch. Das macht sich auch klar in den Wettquoten der Bundesliga bemerkbar. Leipzig schon deutlich abgeschlagen. 31 Punkte hat das Team von Ralf Rangnick derzeit auf dem Konto und damit elf Punkte weniger als Dortmund. Es wäre aktuell nicht nur die Frage, ob Dortmund noch in der Rückrunde überholt werden könnte, sondern eben auch die anderen Teams wie Bayern und Gladbach. Elf Punkte in siebzehn Spielen aufzuholen, scheint eher unwahrscheinlich, was vor allem an Dortmunds Stärke liegt. Gegen Bayern hat Leipzig zuletzt knapp mit 0:1 verloren. Auch gegen Dortmund hat es eine Niederlage direkt zum Auftakt der Saison gegeben. Leipzig hat mit 1:4 im Signal-Iduna-Park verloren. Immerhin hat die Mannschaft damit aber direkt zu Beginn der Rückrunde die Chance, einen Sieg gegen Dortmund einzufahren.

Frankfurt Quoten*

Bet365: 151.00
Interwetten: 150.00
Tipico: 500.00

Eintracht Frankfurt hat eine fantastische letzte Saison gespielt und letztendlich verdient den DFB Pokal gewonnen. Nach dem Abgang von Trainer Niko Kovac zu Bayern München war die Frage, ob diese Leistungen noch einmal erreicht werden könnten. Und es zeigt sich, dass Frankfurt auch weiterhin im oberen Tabellendrittel mitspielen kann. Allerdings dürfte die Meisterschaft wohl kein Thema sein. Platz 6 derzeit für Frankfurt mit 27 Punkten und damit 15 Punkten weniger als Dortmund. Gerade auch das letzte Spiel zu Hause gegen Bayern München hat gezeigt, dass man im Meisterschaftsrennen keine Rolle spielt. Es gab eine 0:3 Niederlage. Die internationalen Plätze hingegen sind absolut ein Thema, womöglich sogar die Königsklasse.

Hoffenheim Quoten*

Bet365: 501.00
Interwetten: 300.00
Tipico: 400.00

In der letzten Saison belegte Hoffenheim einen guten dritten Platz und schaffte es damit ins internationale Geschäft. Allerdings schied die Mannschaft jetzt auch schon in der Gruppenphase der Champions League aus. Doch was ist in der 1. Bundesliga möglich? Um es kurz zu machen: Die Meisterschaft wird kein Thema sein. 25 Punkte hat Hoffenheim am Ende der Hinrunde und damit 17 Punkte Rückstand auf Platz 1. Mittlerweile wartet die Mannschaft sogar wettbewerbsübergreifend seit acht Spielen auf einen Sieg. Der letzte war am 11. Spieltag zu Hause gegen Augsburg. In der Liga folgten sechs Unentschieden in Folge, was immerhin keine Niederlagen waren, aber eben auch nicht wirklich weiterhilft. In der Champions League gab es zwischendurch Niederlagen gegen Schachtjor Donezk und Manchester City. Hoffenheim also auf jeden Fall im Kampf um die internationalen Plätze dabei, die Meisterschaft jedoch wird unter anderen Teams ausgemacht.

Wettquoten* abgerufen bei Bet365, Interwetten und Tipico am 29.12.2018 um 07:55 Uhr (MEZ)

Weitere Kandidaten für Bundesliga Meister Wetten

Gibt es weitere Mannschaften, die womöglich für den Titel in Frage kommen? Theoretisch von den Leistungen vielleicht, aber die Abstände in der Tabelle sind mittlerweile schon sehr groß. So hat Bayern Leverkusen zuletzt einige Siege geholt (und dennoch Trainer Herrlich entlassen), steht aber nur auf Platz 9 mit 16 Punkten weniger als Dortmund. Ein Kandidat, den man womöglich mit auf dem Zettel haben sollte, ist der VfL Wolfsburg unter Trainer Bruno Labbadia. Zum Ende der Hinrunde hat sich Wolfsburg bis auf Platz 5 gespielt, wenn auch mit vierzehn Punkten weniger als Tabellenführer Dortmund. Zu Hause hat es gegen Dortmund auch eine 0:1 Niederlage am 10. Spieltag gegeben. Doch in den letzten sechs Ligaspielen holte Wolfsburg fünf Siege und ein Unentschieden. Wenn das in der Rückrunde fortgesetzt wird, könnte Wolfsburg zumindest weit oben in der Tabelle ein Wörtchen mitreden. Aber auch hier gilt eben: Der Abstand zur Spitze ist eben schon so groß, dass der Titel eigentlich kein Thema sein kann.


Interwetten Bonus: 0-0 Versicherung zum Topspiel Dortmund vs. Bayern München

Das Wochenende wird spannend. Fußball Fans sollten sich Samstag, den 10.11.2018, fett im Kalender anstreichen. Am Vorabend um 18:30 Uhr (MEZ) werden Borussia Dortmund und Bayern München im Topspiel des 11. Spieltags aufeinandertreffen. Das deutsche Clasico, wie diese Partie seit einigen Jahren genannt wird, ist ohnehin immerhin spannend anzuschauen. Aktuell gestaltet sich die Situation in der Liga aber besonders interessant. Nach zuletzt sechs Meisterschaft Bayern Münchens in Folge, teilweise mit sehr deutlichen Ergebnissen und Vorsprüngen, scheint es in dieser Saison wieder spannend zu werden.

Borussia Dortmund hat vor dem anstehenden 11. Spieltag vier Punkte Vorsprung auf Bayern, das derzeit nur auf Rang 3 hinter Gladbach steht. Bayern mit Problemen aktuell. Beim Spiel am Samstag steht also dieses Mal vor allem der amtierende Meister unter Druck und wird wenig überraschend nicht unbedingt für die Partie topfavorisiert. Passend zum Spiel hat Wettanbieter Interwetten die Partie zum Topspiel deklariert und bietet die 0:0-Versicherung an.

Bonus von bis zu 25€ bei einem 0:0

Die 0:0-Versicherung hat Interwetten schon länger im Programm. Monatlich wird ein Spiel zum Topspiel ernannt, sodass zu dieser Partie der Bonus angewendet werden kann. In diesem Fall wurde Borussia Dortmund gegen Bayern München am Samstag ausgewählt. Der Bonus ist denkbar einfach. Es geht darum, dass es einen Cashback-Bonus gibt, sollte die Wette verloren gehen, während das Spiel mit einem torlosen Unentschieden endet. Dazu muss einfach vor dem Spiel eine Einzelwette auf das Spiel bei Interwetten abgegeben werden. Zu beachten ist, dass der Kunde sich vorher über den entsprechenden Button für die Aktion anmelden muss. Live-Wetten gelten nicht. Sollte die Wette nun verloren gehen, während kein Tor im Spiel fällt, gibt es bis zu 25€ als Interwetten Bonus zurück auf das Konto. Der Bonus wird im Laufe des nächsten Tages gutgeschrieben.

Interwetten Bonus in Kürze

Hier noch einmal der Interwetten Bonus zur 0:0 Versicherung in Kürze zusammengefasst.

– Über Teilnahmebutton für Aktion anmelden
– Einzelwette auf Dortmund-Bayern spielen
– Cashback Bonus bei 0:0 und verlorener Wette erhalten

Der Interwetten Neukunden Bonus

Der Bonus zum Spiel Borussia Dortmund gegen Bayern München ist für alle Kunden gedacht, also vor allem auch Bestandskunden. Aber es gibt bei Interwetten auch einen Bonus speziell für Neukunden. Wer sich neu bei dem Wettanbieter mit dem markanten schwarz-gelben Auftreten registriert, kann zu Anfang einen Neukundenbonus in Höhe von 100€ erhalten. Dafür wird die erste Einzahlung mit 100% erhöht. Der Bonus wird in 5 Schritten freigespielt. Allerdings ist es nicht erlaubt, sich ein zweites Konto anzulegen, wenn man bereits Kunde von Interwetten ist.

Vorentscheidung in der Meisterschaft?

Das anstehende Topspiel am Samstag steht im besonderen Fokus. Schon lange nicht mehr schien die Meisterschaft so spannend wie aktuell. In der letzten Saison hatte Dortmund zwischenzeitlich auch viele Punkte Vorsprung, bei Bayern hatte es dann aber einen Trainerwechsel gegeben, während der BVB in eine Talfahrt geriet. Derzeit ist Niko Kovac Trainer bei Bayern, aber viele fragen sich auch, wie lange das noch dauern wird. Die Bayern Führung hat bereits demonstrativ Kovacs Rücken gestärkt. Klar ist aber auch, dass eine Niederlage in Dortmund zumindest beinahe schon eine Art Vorentscheidung im Meisterschaftskampf sein könnte. Natürlich wäre die Saison noch lang und Dortmund ist auch nicht unangreifbar. Doch die Dortmunder bisher noch ohne Niederlage. In fünf Heimspielen hat es vier Siege und ein Unentschieden gegeben. Interessanterweise ist Bayern bis jetzt in dieser Saison aber auswärts besser. Auf fremden Plätzen hat es vier Siege und eine Niederlage gegeben. Zu Hause konnten dagegen nur zwei von fünf Spielen gewonnen werden.


Wettanbieter.cc testet und vergleicht laufend aktuell alle wichtigen Online Wettanbieter für Deutschland, Österreich und die Schweiz, aber auch international.
Wettanbieter | Online Wettbüros | Sportwettenanbieter | Internet Buchmacher | Sportwetten | Fussballwetten | Live Wetten | Online Wettanbieter
18+ Wetten Sie mit Verantwortung!