Logo von Wettanbieter .cc
Wettanbieter News

2. Bundesliga

Auf dieser Seite finden Sie Artikel zu 2. Bundesliga.
Fussball Linie

Beste Wettanbieter & Wettquoten zu 2. Bundesliga Meisterwetten & Aufstieg

In wenigen Tagen wird auch die 2. Bundesliga in das neue Jahr starten. Am 29. Januar 2019 wird es losgehen, dann steht der 19. Spieltag an. Damit hat die Rückrunde der Liga also schon vor Weihnachten begonnen, doch spannend bleibt es trotzdem. Die große Frage ist natürlich, welche Teams am Ende den Aufstieg schaffen werden. Einige Kandidaten stehen dafür zur Verfügung, aber nur drei Teams können es wirklich schaffen. Die Mannschaften, die am Ende auf Platz 1 und 2 landen werden, können ordentlich die Sektkorken knallen lassen. Für das drittplatzierte Team gibt es immerhin noch die Chance auf die Relegation. Dann wird es zwei Spiele gegen das drittvorletzte Team der 1. Bundesliga geben. Wer sich in beiden Partien durchsetzt, wird nächste Saison in der höchsten Spielklasse Deutschlands spielen.

Es gibt verschiedene Favoriten, die dafür aktuell in Frage kommen. Allen voran sind das die beiden Absteiger der Vorsaison – 1. FC Köln und der Hamburger SV. Beide Teams stehen aktuell auch vorne, allerdings ist die Saison noch lang. Andere Teams kommen sehr wohl auch für den Aufstieg bzw. die Meisterschaft der 2. Bundesliga in Frage. Dazu zählen Teams wie der FC St. Pauli oder auch Union Berlin. Folgend die Quoten zu den Mannschaften bezüglich der Meisterschaft – also ob sie am Ende Platz 1 in der Liga belegen werden.

1. FC Köln

Köln Quoten*

Wettanbieter Bet365 Sportingbet Bet-at-home
Quoten* 2.10 1.85 1.90

In der letzten Saison abgestiegen, will der 1. FC Köln natürlich den direkten Wiederaufstieg. Die Chancen dafür stehen alles andere als schlecht. Vor dem Beginn der Rückrundenspiele im neuen Jahr steht Köln mit 36 Zählern auf Platz 2. Ein Punkt trennt die Kölner von Tabellenführer Hamburg, zwei Punkte Vorsprung sind es vor St. Pauli. Damit ist Köln noch lange nicht sicher durch. Derzeit kann Köln auf eine sehr starke Offensive setzen, die bereits 47 Mal zugeschlagen hat. Mit 22 Gegentoren hat Köln zwar nicht die beste Defensive, aber im Verhältnis ist das aktuell noch ausreichend. Am 31. Januar wird es direkt in das schwere Auswärtsspiel bei Union Berlin gehen. Eine gute Chance, um einen Konkurrenten auf Abstand zu halten.

Hamburger SV

Hamburg Quoten*

Wettanbieter Bet365 Sportingbet Bet-at-home
Quoten* 2.37 2.40 2.25

Der unabsteigbare HSV ist doch abgestiegen und spielt daher die aktuelle Saison in der 2. Bundesliga. Von manchen wurde dieser Abstieg auch als Chance gesehen, allerdings ist das auch mit der Frage verbunden, ob der direkte Wiederaufstieg klappen kann. Nach bisher 18 Spielen sieht es gut aus, obschon es in bisherigen Saison sogar schon einen Trainerwechsel gegeben hat. Vor dem 19. Spieltag steht Hamburg auf Platz 1 mit 37 Punkten und ist damit auf Meisterschafts- und Aufstiegskurs. Kann die Mannschaft auch in 2019 an den Leistungen festhalten? Aktuell sind es zumindest sechs Punkte Vorsprung auf Platz 4, was eben auch nicht die Welt ist. Für Hamburg wird es am 30. Januar zu Hause gegen Sandhausen gehen. Eine ideale Gelegenheit für die ersten drei Punkte im neuen Jahr.

FC St. Pauli

St. Pauli Quoten*

Wettanbieter Bet365 Sportingbet Bet-at-home
Quoten* 13.00 15.00 13.75

Ein paar Jahre ist es her, dass der FC St. Pauli in der 1. Bundesliga gespielt hat. In der Saison 2010/11 war es soweit, allerdings sollte es ein kurzer Ausflug werden. St. Pauli belegte nur den letzten Platz und stieg somit direkt wieder ab. In der Saison darauf und auch 2016 reichte es in der 2. Bundesliga jeweils zum 4. Platz, also scheiterte man zweimal nur knapp. Aktuell sieht es schon besser aus, da St. Pauli vor Spieltag 19 auf Rang 3 rangiert. Das ist der Relegationsplatz, aber natürlich will St. Pauli im besten Fall direkt aufsteigen. Zwei Punkten sind es derzeit weniger als bei den Kölnern, aber drei Punkte Vorsprung vor Berlin. Allerdings hat St. Pauli zwischen diesen beiden Teams das schlechteste Torverhältnis. Dennoch: Die Hinrunde war gut, darauf kann aufgebaut werden. Am 29. Januar wird St. Pauli beim SV Darmstadt zu Besuch sein.

1. FC Union Berlin

Union Berlin Quoten*

Wettanbieter Bet365 Sportingbet Bet-at-home
Quoten* 17.00 21.00 17.00

Seit einigen Jahren schon spielt Union Berlin soliden Fußball in der 2. Bundesliga. In den letzten sieben Spielzeiten hat man es immerhin mindestens unter die Top 10 der Liga geschafft. In 2017 scheiterte man nur knapp, als man am Ende den vierten Platz belegte. In der letzten Saison dann ein etwas magerer Platz 8. Aktuell ist Union Berlin aber wieder weit vorne mit dabei und hat erst eine einzige Saisonniederlage kassiert. Allerdings haben die Eisernen auch 10 Unentschieden hingelegt, die natürlich nur bedingt Punkte gebracht haben. 31 Zähler hat Union derzeit und ist damit schon fünf Punkte von einem sicheren Aufstiegsplatz entfernt. Dennoch muss man Berlin definitiv auf der Rechnung haben. Für die Berliner wird es Ende des Monats zu Hause gegen Köln gehen. Das ist natürlich eine enorm große Chance, um näher an die Aufstiegsplätze zu kommen.

Holstein Kiel

Kiel Quoten*

Wettanbieter Bet365 Sportingbet Bet-at-home
Quoten* 34.00 21.00 31.00

In der letzten Saison hätte Holstein Kiel beinahe die Sensation geschafft und den zweiten Aufstieg in Folge hingelegt. 2017 gab es erst den Aufstieg in die 2. Bundesliga, in der letzten Saison belegte man den dritten Platz, musste sich aber in der Relegation zweimal dem VfL Wolfsburg geschlagen geben. Insgesamt immer noch eine gute Bilanz, wenn man bedenkt, dass Kiel 2013 erst aus der Regionalliga aufgestiegen ist. Derzeit steht Kiel auf Platz 5 mit 30 Punkten auf dem Konto. Damit ist man definitiv noch in Schlagdistanz zu den Aufstiegsplätzen, wenn man sich auch nicht allzu viele Ausrutscher erlauben. Im Gegensatz zur Meisterschaft ist der Aufstieg definitiv eine Möglichkeit. Kiel wird am 30. Januar bei Heidenheim auflaufen.

1. FC Heidenheim

Heidenheim Quoten*

Wettanbieter Bet365 Sportingbet Bet-at-home
Quoten* 41.00 67.00 47.00

Auf Platz 6 steht der 1. FC Heidenheim derzeit und ist mit 30 Zählern punktgleich mit Kiel. Entsprechend hat die Mannschaft durchaus auch Aufstiegschancen. Wenn es um die Meisterschaft in der Liga geht, sieht die Sache allerdings nicht ganz so rosig aus. Ob es wirklich mit dem Aufstieg klappen könnte, wird sich auch direkt im ersten Spiel des Jahres zeigen, da Heidenheim das punktgleiche Kiel empfangen wird. Mit sieben Toren hat Heidenheim in der Top 6 nur das zweitschlechteste Torverhältnis, da interessanterweise Tabellenführer Hamburg noch einen Treffer weniger in der Bilanz hat. Nach Platz 13 in der letzten Saison ist die aktuelle Position natürlich schon eine wesentliche Verbesserung. Damit steht man zumindest aktuell gleich wie zum Ende der Saison 2016/17, als man mit Rang 6 die bisher beste Position am Ende einer Saison der 2. Bundesliga innehatte.

Alle Wettquoten* abgerufen bei Bet365, Sportingbet und Bet-at-home am 21.01.2019 um 14:53 Uhr (MEZ)

Fussball Linie

Wettquoten Köln – Duisburg, Prognose 08.10.2018

Noch ist der 9. Spieltag nicht vorbei. Abgeschlossen wird der erst am Montag, dem 08.10.2018, mit der Paarung 1. FC Köln gegen den MSV Duisburg. Die Besonderheit dieser 2. Bundesliga Partie besteht nicht nur darin, dass es das Montagabend-Spiel ist, sondern dass der Tabellenführer den Tabellenletzten empfängt. Für die Kölner bedeutet das die große Chance, sich noch weitere drei Punkte zu schnappen und die Tabellenführung auszubauen. Für die Duisburger dagegen dürfte das eine ganz schwierige Nummer werden. Die Zebras haben noch kein Spiel in dieser Saison gewonnen und am Montagabend soll es ausgerechnet zum aktuell besten Team der Liga gehen. Entsprechend deutlich fallen die Quoten aus. Köln wird deutlich vor Duisburg gehandelt. Die Frage ist, ob sich Köln ganz klar den Sieg sichern wird oder ob Duisburg womöglich eine Überraschung gelingen kann. Streng genommen hat das Tabellenschlusslicht in diesem Spiel nicht viel zu verlieren, entsprechend kann man alles daran setzen, um möglicherweise doch zu punkten zu kommen. Selbst ein Punktgewinn wäre schon ein Erfolg, wenn auch tendenziell zu wenig mit Blick auf die Tabelle. Das Spiel wird um 20:30 Uhr (MEZ) angepfiffen.

Köln vs. Duisburg – 2. Bundesliga

Das Ziel des 1. FC Kölns war von Anfang an klar und man ist auf einem guten Weg. Am Ende soll es der Aufstieg werden und sollte man am Montagabend gegen die Gäste vom MSV Duisburg gewinnen, könnte man den Vorsprung auf Platz 1 in der Tabelle auf fünf Punkte ausbauen. Natürlich ist die Saison noch lang, aber es sieht derzeit richtig gut für die Kölner aus. Die haben erst zwei Pflichtspiele in laufenden Spielzeit nicht gewinnen können. Im zweiten Saisonspiel gab es ein 1:1 zu Hause gegen Union Berlin. Am 5. Spieltag dann die 3:5 Niederlage im eigenen Stadion gegen Paderborn. Interessanterweise hat Köln also bis jetzt nur zu Hause Punkte liegen gelassen. Zuletzt gelangen aber schon wieder drei Siege in Folge. Am letzten Spieltag gewann Köln mit 3:1 bei Arminia Bielefeld. Dabei konnte der überragende Terodde die Kölner durch Tore in der 45. und 70. Minute in Führung bringen. Zwar gelang Bielefeld noch in der 85. der Anschlusstreffer, doch Codorba machte in der 95. Minute alles klar und erzielte das 3:1. Am Montagabend hat Köln also die Chance, die Serie auf vier Siege in Folge auszubauen.

Als Aufsteiger hat der MSV Duisburg in der letzten Saison einen guten siebten Platz belegt. Das wird sich wohl aller Wahrscheinlichkeit nach in dieser Saison nicht wiederholen. Im letzten Jahr hatte Duisburg nach acht Spieltagen immerhin acht Punkte, aktuell sind es lediglich zwei magere Zähler. Damit liegt Duisburg derzeit klar auf dem letzten Platz. Immerhin aber: Würde man am Montagabend in Köln gewinnen, könnte man am SV Sandhausen und dem FC Ingolstadt vorbeiziehen, die beide nur fünf Punkte haben. Allerdings droht so langsam der Abstand zu Rang 15 und damit dem wirklich sicheren Tabellenplatz immer größer zu werden. Entsprechend steht Duisburg unter Druck. Nur ein Pflichtspiel hat man in dieser Saison bisher gewinnen können, allerdings im DFB Pokal. In der 1. Runde setzte man sich beim TuS Dassendorf durch. Seitdem gab es sechs sieglose Spiele in Folge, wenn auch zwei Unentschieden gegen Union Berlin und dem 1. FC Magdeburg mit dazwischen waren. Gegen Jahn Regensburg gab es am letzten Spieltag eine Niederlage zu Hause. Die Gäste gingen schon nach der 13. Minute mit 0:2 in Führung. Duisburg gelang zwar noch durch Gyau in der 24. Minute der Anschlusstreffer, aber Regensburg machte in der 78. Minute alles klar. George verwandelte einen Foulelfmeter zum 1:3 Endstand.

Köln – Duisburg – 2. Bundesliga Wettquoten*

Sieg Köln: 1.35
Unentschieden: 5.50
Sieg Duisburg: 8.35

Alle Wettquoten* von Expekt
Quoten* abgerufen am 08.10.2018 um 10:09 Uhr (MEZ)

Bei der aktuellen Lage und dem bisherigen Saisonverlauf ist klar, warum die Quoten für das Spiel am Montagabend so deutlich ausfallen. Der 1. FC Köln steht so klar auf dem ersten Platz der Liga, wie es Duisburg auf dem letzten tut. Entsprechend gibt es nicht allzu viel zu holen mit der Kölner Sieg-Quote. Eine Kombination könnte hier durchaus auch Sinn machen. Wer von einer Überraschung ausgeht, kann auch das Unentschieden in Betracht ziehen. Das alleine wäre schon eine sehr große Überraschung und womöglich eher zu empfehlen als ein Duisburger Sieg. Neben der 3-Weg-Wette werden auch noch weitere Quoten angeboten, auf die gesetzt werden kann.

Köln – Duisburg 2. Bundesliga Tipp

Das letzte Aufeinandertreffen hatten diese beiden Mannschaften im DFB Pokal. Das war 2014 in der 2. Runde. Köln gewann mit 4:1 im Elfmeterschießen. Dass es am Montag auch zu einem Kölner Sieg kommen wird, scheint wahrscheinlich. Womöglich wird das Spiel aber weniger knapp verlaufen wie 2014. Letztendlich spricht fast alles für die Kölner, die derzeit einfach oben auf sind und die Chance haben, ihren ersten Tabellenplatz noch weiter auszubauen. Da ist der Heimvorteil, die bisherige Saison und eben ein schwacher und verunsicherter MSV Duisburg. Zwar hat Köln in dieser Saison nur zu Hause Punkte liegenlassen, aber das dürfte am Montag eher nicht passieren. Der Tipp also für einen klaren Kölner Sieg.

Fussball Linie

Wettquoten Fürth – Hamburg, Prognose 27.09.2018

Auf ein letztes Spiel kann man sich am 7. Spieltag der 2. Bundesliga noch freuen. Am Donnerstag, dem 27.09.2018, wird es am Abend ab 20:30 Uhr (MEZ) zum Duell Greuther Fürth gegen den Hambuger SV kommen. Damit wird der Spieltag auch sein Ende finden, ehe schon einen Tag später der nächste beginnen wird. Für beide Mannschaften wird es am Donnerstag darum gehen, den letzten Spieltag vergessen zu machen, da beide Teams verloren haben. Vor allem Hamburg hat sich keinen Gefallen mit der deutlichen 0:5 Niederlage gegen Jahn Regensburg getan – noch dazu im eigenen Stadion. Ein Aufsteigerteam sieht definitiv anders aus. Wenn man also weiter oben dranbleiben will, muss am besten ein Sieg in Fürth her. Allerdings wird das nicht einfach. Die Gastgeber haben selbst genug Ambitionen, um auf drei Punkte zu spielen. Dennoch werden die Hamburger in der Prognose für das Spiel favorisiert und liegen entsprechend in den Quoten vorne. Kann man jetzt ein Zeichen nach der letzten deutlichen Niederlage setzen? Eine weitere Niederlage wäre ordentlich Sand im Getriebe für den Aufstiegskampf.

Fürth vs. Hamburg – 2. Bundesliga

Nach einem kurzen Abstecher in die 1. Bundesliga und dem Abstieg hätte man 2014 beinahe den direkten Wiederaufstieg geschafft. Fürth scheiterte allerdings in der Relegation und hat seitdem nicht mehr Platz 3 belegen können. Der vorläufige Tiefpunkt seitdem war Rang 15 in der letzten Saison. Da will Fürth auf keinen Fall wieder hin und der bisherige Saisonverlauf macht Mut, dass es dieses Mal am Ende positiver ausfallen kann. Erst am letzten Spieltag hat man die erste Niederlage der noch jungen Saison kassiert. Zumindest wenn man vom knappen Ausscheiden gegen Borussia Dortmund im DFB Pokal absieht. Gegen Heidenheim gab es zuletzt die 0:2 Niederlage. Am Donnerstagabend wird Fürth zu Hause auflaufen und will diesen Vorteil nutzen. Dennoch wird der Gastgeber nur als Außenseiter im eigenen Stadion gehandelt und weiß, dass es schwierig werden könnte.

Der HSV spielt in dieser Saison erstmals in der 2. Bundesliga und steht auch hier immer wieder im Fokus. Das war schon nach dem Auftakt der Saison der Fall, nachdem man gegen Kiel mit 0:3 zu Hause verloren hat. Danach gab es fünf Siege in Folge und es schien so, als wenn man der Favoritenrolle im Aufstiegsrennen gerecht werden könnte. Doch am letzten Spieltag dann ein Dämpfer, der sich gewachsen hat und noch dazu zu Hause im eigenen Stadion. Mit 0:5 gingen die Hamburger gegen Regensburg unter. Hierbei wiegt die Deutlichkeit der Niederlage noch mehr als die Niederlage selbst. Da konnte man auch nichts schönreden. Entsprechend muss Hamburg am Donnerstag eine Reaktion zeigen. Ein Unentschieden wäre schon fast zu wenig, wenn man wirklich dominant den Aufstieg schaffen will. Immerhin gibt es in der Prognose aber die Favoritenrolle. Die gab es allerdings auch noch deutlicher vor dem Spiel gegen Regensburg.

Fürth – Hamburg 2. Bundesliga Wettquoten*

Sieg Fürth: 3.20
Unentschieden: 3.50
Sieg Hamburg: 2.25

Alle Wettquoten* von Betway
Quoten* abgerufen am 26.09.2018 um 12:17 Uhr (MEZ)

Trotz Heimvorteils gibt es für Greuther Fürth nur die Außenseiterrolle. Das dürfte aber dem Team reichlich egal sein, denn zu Hause will man jetzt gegen den Hamburger SV gewinnen. Der wird zwar als Favorit gehandelt, hat aber eben die Bürde des letzten Spieltags und muss das erst einmal ausbügeln. Alle drei Quoten der 3-Weg-Wette sind hoch genug, damit sich das Setzen lohnen kann. Die Frage ist, inwiefern sich ein Value ergeben kann. Ist Hamburg womöglich stärker einzuschätzen, als es aktuell der Fall ist. Etwas über der Sieg-Quote von Fürth wird ein mögliches Unentschieden gehandelt.

Fürth – Hamburg 2. Bundesliga Tipp

Als diese beiden Teams das letzte Mal gegeneinander gespielt haben, ging es um sehr viel. Das war nämlich 2014 in der Relegation. Das Hinspiel endete mit 0:0 in Hamburg. Im Rückspiel gab es dann ein 1:1 in Fürth. Somit blieb der HSV in der 1. und Fürth in der 2. Bundesliga. Das war also haarscharf. Zuvor hatte man 2013 das letzte Mal gegeneinander gespielt und trennte sich ebenfalls mit einem 1:1. Seitdem ist einige Zeit vergangen. Hamburg muss man als das stärkere Team einschätzen, allerdings ist die Frage, wie sehr die 0:5 Niederlage gegen Regensburg in den Knochen steckt. Dazu kommt Fürths Heimvorteil. Die Chancen für ein sehr knappes Ergebnis sind hoch. In den bisherigen sieben Partien gegeneinander hat es kein Spiel gegeben, in dem ein Team mit mehr als zweI Toren Unterschied gewinnen konnte.

Fussball Linie

Wettquoten Hamburg – Kiel, Prognose 03.08.2018

Die neue Saison der 2. Bundesliga beginnt mit einem interessanten Spiel im Norden. Am 03.08.2018 kommt es um 20:30 Uhr (MEZ) zum Aufeinandertreffen zwischen dem Hamburger SV und Holstein Kiel. Ein Duell, das es so beinahe nicht gegeben hätte. Während Hamburg überhaupt erst in die 2. Bundesliga abgestiegen ist, wäre es für Kiel beinahe in die genau andere Richtung gegangen. Letztendlich hat man sich aber in der Relegation nicht gegen den VfL Wolfsburg durchsetzen können. So kommt es jetzt zum Spiel im Hamburger Volksparkstadion. Es wird die erste Partie für den HSV überhaupt in der 2. Liga. Wird man direkt mit einem Sieg starten können, um damit den direkten Wiederaufstieg einleiten zu können? Kiel hat zuletzt den Aufstieg nur knapp verpasst und will sicherlich auch erneut um den Aufstieg mitspielen. Erst im letzten Jahr haben die beiden Teams in einem Freundschaftsspiel gegeneinander gespielt. Zuvor gab es sonst nur Duelle im Pokal. Die Bilanz spricht aktuell mit 2:1 für Kiel.

Hamburg gegen Kiel – 2. Bundesliga am 1. Spieltag

Die letzten Jahre haben angedeutet, dass es passieren könnte. Jetzt ist es soweit und der Hamburger SV spielt in der 2. Bundesliga. Die Bilanz der vergangenen Jahre war für den Hamburger SV alles andere als gut. 2012 nur Platz 15, dann 2014 und 2015 jeweils Rang 16 und damit Relegation. 2017 Platz 14 und dann eben in der letzten Saison Rang 17, womit der sichere Abstieg feststand. Auch deshalb ist man selbst in Fankreisen gar nicht so traurig über den Abstieg, da so jetzt endlich ein wirklicher Neuanfang beginnen kann. Der soll unter Trainer Christian Titz gelingen und tatsächlich haben die letzten Spieltage der vorherigen Saison auch gezeigt, in welche Richtung es gehen könnte. Trotz Abstiegs hat der HSV spielerisch gute Partien abgeliefert. Den Klassenerhalt konnte man damit nicht schaffen, aber zeigen, wie ein möglicher Aufstieg in der neuen Saison erreicht werden könnte.

Mit Aufstiegen kennt sich Holstein Kiel gut aus. 2013 hat man noch in der Regionalliga gespielt. Nach dem Aufstieg 2013 folgten vier Spielzeiten in der 3. Liga. 2017 dann der Aufstieg in die 2. Bundesliga. Und nur ganz knapp schlitterte man an der nächsten Sensation vorbei. Man belegte in der ersten Saison in der 2. Liga direkt Platz 3 und konnte damit die Relegation erreichen. In der musste man sich aber nach zwei Niederlagen dem VfL Wolfsburg geschlagen geben, der damit den Klassenerhalt schaffte, während auch Kiel in der eigenen Liga blieb. Natürlich ist es fraglich, ob Kiel so eine starke Saison noch einmal wiederholen kann. Allerdings war man bis zum Ende die Mannschaft mit den wenigsten Niederlagen, auch wenn Düsseldorf und Nürnberg am Ende mehr Punkte gesammelt haben. Ein Zuckerschlecken wird es für den HSV also ganz sicher nicht. Kiel hat in der letzten Saison gezeigt, wozu man fähig ist.

Hamburg – Kiel 2. Bundesliga Wettquoten*

Sieg Hamburg: 1.70
Unentschieden: 3.60
Sieg Kiel: 5.00

Alle Wettquoten* von Bet365
Quoten abgerufen am 31.07.2018 um 08:43 Uhr (MEZ)

In das erste Spiel der 2. Bundesliga geht Hamburg als klar favorisierte Mannschaft. Das hat sicherlich zwei Gründe. Zum einen ist das Team potenziell gut aufgestellt und spielerisch dazu fähig, in dieser Liga viele Erfolge zu feiern. Zum anderen spielt natürlich der Heimvorteil eine große Rolle. So kommt es zu der doch recht deutlichen Favoritenrolle, auch wenn darin kein garantierter Sieg des HSV zu sehen ist. In den Quoten wird ein Unentschieden als wahrscheinlicher gehandelt, als ein Sieg der Kieler. Die haben aber in der letzten Saison eine starke Auswärtsbilanz hinlegen können und haben nur vier ihrer siebzehn Auswärtspartien verloren. So einfach wird man es dem Gastgeber also nicht machen.

Hamburg – Kiel 2. Bundesliga Tipp

In der Bilanz hat Kiel tatsächlich die Nase vorne. Es gab 1941 einen Sieg im Pokal und auch im letzten Jahr im Test ein 5:3 gegen den HSV. Der konnte dagegen 2007 einen klaren 5:0 Sieg im Pokal gegen Kiel einfahren. Für den Auftakt muss man Hamburg potenziell als das favorisierte Team sehen, was auch stark am Heimvorteil liegt. Natürlich ist es immer etwas schwer einzuschätzen, in welcher Form sich die Teams befinden. Kiel hat in der Vergangenheit gezeigt, dass man ein ungemütlicher und mutiger Gegner sein kann. Auch das ist für das Spiel am Freitag zu erwarten. Die höhere Siegwahrscheinlichkeit liegt aber klar beim Hamburger SV.

Fussball Linie

Wettquoten 2. Bundesliga Saison & Gesamtsieger, Prognose 2018/19

Die Sommerpause fühlt sich in diesem Jahr natürlich etwas kürzer an, was an der Weltmeisterschaft liegt. Doch schon Anfang August geht es auch wieder in der 2. Bundesliga weiter. Dann steht die neue Saison 2018/19 an und es dürfte interessant werden. Das liegt vor allem auch am Hamburger SV. Der Bundesliga Dino wird zum ersten Mal in der 2. Bundesliga spielen, nachdem man letzte Saison erstmals aus dem Oberhaus abgestiegen ist. Kann der HSV den direkten Wiederaufstieg schaffen oder wird es einen längeren Aufenthalt in der 2. Bundesliga geben?

Hamburg wird neben dem 1. FC Köln favorisiert. Beide Teams haben nicht nur gute Chancen auf den Aufstieg, sondern auch auf den ersten Platz der Liga. Aber auch andere Teams wollen sich darin versuchen, am Ende weit vorne zu stehen. Unter anderem der FC Ingolstadt, Union Berlin und der VfL Bochum. Doch gerade die letzte Saison hat gezeigt, wie nah sich viele Teams der Liga sind und dass es bis zum Ende spannend werden kann. Die angegebenen Quoten* von Interwetten beziehen sich auf den möglichen Meister der 2. Bundesliga, was natürlich auch gleichbedeutend mit dem Aufstieg ist.

1. FC Köln

Köln Quoten* – 3.20

Der 1. FC Köln hat eine äußerst magere Saison hinter sich. Nur 22 Punkte gab es in 34 Spielen, womit man deutlich als letztplatziertes Team der 1. Bundesliga abgestiegen ist. Da war schnell klar, dass vieles nicht richtig zusammenläuft. Aber natürlich kann so ein Abstieg auch eine befreiende Wirkung haben. Jetzt soll ein Neuanfang her und möglichst der direkte Wiederaufstieg. Dass das gelingen kann, haben die Geißböcke selbst schon oft gezeigt. In den letzten zwanzig Jahren gab es so manchen Ab- aber auch wieder Aufstieg. 2002 ging es runter, im Jahr darauf wieder hoch. Gleiches auch 2004 und 2005. Nach dem vorletzten Abstieg 2012 hat es dann allerdings zwei Spielzeiten gebraucht. 2014 konnte man dann die Meisterschaft in der 2. Bundesliga holen. Die Chancen dafür sind jetzt auch da, am Ende dürfte man aber vor allem auch mit dem Aufstieg sehr zufrieden sein.

Hamburger SV

Hamburg Quoten* – 4.10

Es ist also passiert. Der Hamburger SV ist zum ersten Mal in seiner Geschichte aus der 1. Bundesliga abgestiegen und damit auch das letzte Team, das überhaupt immer nur bis dahin seit Gründung der Liga ganz oben gespielt hat. Die letzten Jahre haben es vermuten lassen, dass es früher oder später passieren wird. Am Ende wurde es zwar noch einmal knapp, da man nur zwei Punkte hinter Wolfsburg und dem Relegationsplatz stand, aber es hat nicht gereicht. Und viele Fans und Experten sind auch der Meinung, dass das gar nicht so schlecht ist. Zum Ende der letzten Saison hat sich der HSV auch spielerisch noch gut verkauft und kann jetzt wirklich einen Neustart angehen. Knüpft man an die letzten Leistungen vor dem Sommer an, ist die Chance für den Aufstieg enorm hoch.

FC Ingolstadt

Ingolstadt Quoten* – 6.50

Nach dem Abstieg in der vorletzten Saison wollte der FC Ingolstadt auch wieder direkt aufsteigen. Das ist allerdings nicht gelungen. Am Ende gab es nur Platz 9, womit man ein gutes Stück vom Relegationsplatz entfernt lag. Das soll in dieser Saison wieder anders werden, wofür man zumindest in der Prognose auch gute Chancen zugesprochen bekommt. 2015 hat man Platz 1 belegen können. Ob man das jetzt wiederholen kann, ist die eine Frage. Der Aufstieg ist potenziell aber möglich. Damit würde die Erfolgsgeschichte von Ingolstadt weitergeschrieben. Nicht zu vergessen ist, dass der Verein 2006 noch in der 4. Liga gespielt hat. Der erneute Aufstiegskampf ist jetzt möglich, wenn auch schwer bei der Konkurrenz in der Liga.

FC Union Berlin

Union Berlin Quoten* – 13.75

Der Aufstieg in die 1. Bundesliga wäre ein enorm großer Erfolg für Union Berlin, den man seit Jahren anstrebt. In den letzten sieben Spielzeiten hat es immer mindestens zu einer Platzierung in den Top 10 der 2. Bundesliga gereicht. 2017 war man ganz dicht dran, als man Platz 4 belegte. In der letzten Saison wurde es dann zwar nur Rang 8, aber ab August will man wieder angreifen und sein Glück versuchen. Die Meisterschaft ist auch hier eine Frage für sich, im Aufstiegskampf könnte Union aber eine wichtige Rolle spielen. Anhand der Quoten lässt sich aber schon sehen, dass man eben nicht mit zu den Topfavoriten wie Köln und Hamburg zählt.

VfL Bochum

Bochum Quoten* – 17.75

2010 ist der VfL Bochum aus der 1. Bundesliga abgestiegen und spielt seitdem in der 2. Bundesliga. 2011 war man ganz dicht dran am Aufstieg. Nachdem man nach einer guten Saison Platz 3 belegte, unterlag man allerdings Borussia Mönchengladbach in der Relegation und verblieb so in der Liga. Seit dieser starken Saison gab es schwächere Jahre, zuletzt aber zeigte die Form- und Ergebniskurve wieder nach oben. 2016 reichte es zu Platz 5, in der letzten Saison zu Platz 6. Kann Bochum in der neuen Spielzeit eine Rolle im Aufstiegskampf spielen? Die Chancen sind sicherlich da, auch wenn man in den Quoten schon näher am Rest der Liga als den Topfavoriten gehandelt wird.

Quoten weiterer Mannschaften

Ein Blick auf die Tabelle der letzten Saison zeigt, wie dicht die Teams beieinander gelegen haben. Von Platz 17 bis 4 lagen gerade einmal neun Punkte. Das blieb es sehr lange spannend, sowohl was den Auf- als auch den Abstieg angeht. Neben den Favoriten haben natürlich viele weitere Teams auch Chancen zumindest potenziell um den Aufstieg mitzuspielen. Unter anderem auch Holstein Kiel, das im letzten Jahr als Aufsteiger Platz 3 belegte, aber in der Relegation am VfL Wolfsburg scheiterte. Arminia Bielefeld landete in der letzten Saison auf Rang 4 und will dementsprechend auch einen erneuten Versuch zum Aufsteigen angehen.

Bielefeld – 19.25
Kiel – 20.00
Darmstadt – 23.00
Duisburg – 24.00
St. Pauli – 27.00
Paderborn – 28.00
Regensburg – 34.00
Magdeburg – 35.00
Dresden – 38.00
Fürth – 40.00
Sandhausen – 44.00
Heidenheim – 68.00
Aue – 100.00

Alle Wettquoten* von Interwetten
Quoten abgerufen am 30.07.2018 um 11:02 Uhr (MEZ)

Fussball Linie

Bwin Saisonwetten zur 2. Bundesliga 2016/17

Die Mannschaften der 2. Bundesliga haben bereits einen Arbeitstag hinter sich, doch eine lange Saison steht noch bevor. Wer sich die Tabelle mit den Mannschaften ansieht, wird feststellen, wie attraktiv die zweite Klasse in Deutschland ist. Da könnten, auch von den Besucherzahlen, die anderen Länder kaum mithalten. Gesucht wird am Ende auch ein Meister, dem natürlich vor allem der Aufstieg winkt. Einige Teams kommen dafür in Frage, doch welches Mannschaften schaffen es tatsächlich. Weit vorne bei den Wettanbietern, wie Sportingbet, werden die Absteiger der letzten Saison gehandelt. So scheinen der VfB Stuttgart und Hannover 96 gute Chancen auf den Aufstieg zu haben. Natürlich will man dabei möglichst den ersten Platz belegen, um auch wirklich sicher den Aufstieg zu schaffen. Aber auch andere Teams wollen sich für den Aufstieg mit Punkten bewerben.

VfB Stuttgart- 3.25
Hannover 96 – 3.75
1.FC Nürnberg – 11.00
Eintracht Braunschweig – 11.00
VfL Bochum – 11.00
FC St. Pauli – 19.00
1860 München – 21.00
SpVgg Greuther Fürth – 26.00
1.FC Heidenheim – 34.00
1.FC Union Berlin – 34.00
Karlsruher SC – 34.00
1.FC Kaiserslautern – 34.00
Fortuna Düsseldorf – 34.00
Dynamo Dresden – 51.00
Arminia Bielefeld – 81.00
SV Sandhausen – 101.00
Erzgebirge Aue – 101.00
Würzburger Kickers – 101.00 

Quoten von Bwin

Die Quoten zur 2. Bundesliga

Ein relativ klares Bild ergibt sich bei den Quoten zur 2. Bundesliga, wohlgemerkt nach dem 1. Spieltag. So können sich der VfB Stuttgart und Hannover 96 über Favoritenrollen freuen, die aber natürlich auch erst einmal umgesetzt werden müssen. Der direkte Wiederaufstieg ist sicherlich nicht leicht, aber zum Auftakt hat es für beide Mannschaften Siege gegeben, sodass man standesgemäß in die neue Saison gestartet ist. Dennoch ist die Saison lang und den Aufstieg zu schaffen, bedeutet nicht auch gleich, dass man auch den ersten Platz belegen wird. Andere Teams der Liga wollen da noch ein Wörtchen mitreden.

Die anderen Teams müssen sich bei den Quoten erst einmal hinten anstellen, aber das muss nicht viel heißen. Gerade in der 2. Bundesliga liegt das Feld oft nah beieinander und bis spät in die Rückrunde ist oftmals nicht klar, wer bis zum Ende noch am Aufstiegskampf teilnehmen wird. Als weitere Aufstiegskandidaten kommen vor allem auch der 1. FC Nürnberg, Eintracht Braunschweig und Bochum in Frage. Die Nürnberger haben in der vergangenen Saison zwar die Relegation erreicht, mussten sich dann aber Eintracht Frankfurt geschlagen geben. Mit dem ersten Platz dürfte es in dieser Saison dennoch schwer werden.

Die 2. Bundesliga Meister der letzten Jahre

Es geht den Mannschaften in erster Linie um den Aufstieg, sodass auch der zweite Platz auf jeden Fall ein Grund zum Feiern ist. Oft zeigt sich aber, dass es vor allem auch Absteiger der letzten Saison sind, die direkt wieder nach oben kommen können. Im letzten Jahr war das beispielsweise der SC Freiburg, aber auch anderen Teams ist das ebenfalls gelungen. Das sind natürlich Hinweise darauf, dass Stuttgart und Hannover tatsächlich gute Chancen haben. Vor zwei Jahren allerdings gelang Ingolstadt die Belegung des ersten Platzes, es ist also alles möglich.

Fussball Linie
Wettanbieter.cc testet und vergleicht laufend aktuell alle wichtigen Online Wettanbieter für Deutschland, Österreich und die Schweiz, aber auch international.
Wettanbieter | Online Wettbüros | Sportwettenanbieter | Internet Buchmacher | Sportwetten | Fussballwetten | Live Wetten | Online Wettanbieter
18+ Wetten Sie mit Verantwortung!